By using this website, you agree to the use of cookies as described in our Privacy Policy.
"Zum Rochen", Am Listholze 23, 30177 Hannover, Germany
Mo.,Di., Mi., Fr. 17 - 22 Uhr

Daniel Schnehage siegt bei Hitzeschlacht im Masters Qualifier #15

Auch "bestes" Dartwetter hat unsere treuen Gäste mal wieder nicht davon abgehalten, dem Rochen einen Besuch abzustatten und uns mit 24 Kandidaten wieder ein vollzähliges Teilnehmerfeld zu bescheren. Die Losfee und Twitchpraktikant Justin brachte durchweg Gruppen hervor, in denen es im Turnierverlauf keine nennenswerten Überraschungen zu vermelden gab. Die Favoriten buchten allesamt ihre Tickets für die KO-Runde. Wer es mit den Rochen hielt, der durfte sich immerhin über die Qualifizierung der Drittplatzierten freuen, die allesamt von Personen mit dem Meeresbewohner auf der Brust eingenommen wurden. Mit Jörg 'BigBarrel' Halbig schaffte es immerhin auch ein Stingray auf dem direkten Weg mit Platz 2 in seiner Gruppe. So viel vorweg - für alle Fünf war im Achtelfinale dann leider auch schon wieder Endstation.

SMQ15 GruppeA D

SMQ15 GruppeE F

Jan Jelinski, Andreas 'der Grieche' Jaguttis (der an diesem Abend 7! perfekte Darts ans Board nagelte), Daniel Schnehage, 'Steini', Markus Henkel und "Eisengel" Andi Matthe meisterten das Achtelfinale souverän. Spannend wurde es hingegen in den Begegnungen zwischen Sascha Stuhlemmer vs. Dominik Nebe und Noel Albes gegen Pascal Schäfer, die beide die maximale Länge benötigten, um den jeweils erstgenannten ein Runde weiterzubefördern.

Im Viertelfinale lief für Sascha, Daniel und Steini weiter alles nach Plan. Eine kleinere Überraschung gab es dann aber in Partie Vier, in der sich Markus Henkel mit 3:1 durchsetzen und erstmalig das Halbfinalticket buchen konnte und Andi Matthe (!!Achtung Wortspiel!!) eine eiskalte Dusche verpassen.

In der Vorschlussrunde musste sich Markus dann aber einem zu starken Steini glatt mit 3:0 geschlagen geben. Finalkandidat Nummer Zwei, Daniel setzte sich am Nachbarboard in einem Hitchcock mit 3:2 gegen das Alfelder Talent Sascha durch.

Das kleine Finale konnte Sascha trotz "Double-Trouble" mit 3:2 gegen einen stark dagegenhaltenden Markus für sich verbuchen.

Im Spiel um den "Platz an der Sonne" drehte Daniel nochmal richtig auf, spielte einen Average von 80.21 bei ebenso starker Doppelfrequenz. Sebastian 'Steini' Steinmetz hielt mit einem fast 75er im Schnitt ordentlich dagegen, musste sich mit einem 1:4 aber dennoch mit Platz zwei begnügen.

SMQ15 Sieger

SMQ15 TBaum

Ab der kommenden Woche starten wir unsere Turniere dauerhaft eine halbe Stunde später um 18:00Uhr! Am anstehenden Freitag klären wir zunächst aber noch, welche sechs Teilnehmer den vier feststehenden Kandidaten (Marvin Koch, Sebastian Steinmetz, Dominik Nebe & Stephan Cobau) in die Hauptrunde der Stingray Super League folgen. Auch hier der Start um 18:00 Uhr - schaltet ein!

Stingray Masters 2022